Vereinsleben heute

Entsprechend der satzungsgemäßen Aufgaben leistet der Verein ein regionales und überregionales Angebot an Ausstellungen, Märkten und kulturellen Veranstaltungen. Die Pflege der Gemeinschaft ist von Bedeutung, denn nur aus einer guten Gemeinschaft heraus können die vielen großen Aufgaben bewältigt werden. In der Vereinssatzung steht ebenfalls, dass sich der Verein um den  Erhalt des Mühlengebäudes kümmert. Dazu gekommen ist der schön angelegte Mühlengarten. Die Pflege des wunderschönen Mühlengartens haben ebenfalls  Vereinsmitglieder übernommen.

Die zentrale Arbeit des Vereins besteht nach wie vor in der Organisation von Ausstellungen. Präsentiert werden regionale und überregionale Künstler und Künstlergruppen aus der bildenden Kunst. Jede Ausstellungseröffnung bietet einen besonderen  Event, da hier oft musikalische Umrahmungen von Künstlern ein sachverständiges Publikum begeistern.

Zum traditionellen Kunst- und Handwerkermarkt am ersten Maiwochenende kommt seit 2009 der Weibermarkt am letzten Septemberwochenende dazu. Beide Märkte locken unzählige zufriedene Aussteller und Ausstellerinnen, aber auch Kunden und Besucher in die Mühle.

Zur Gemeinschaft der Vereinsmitglieder tragen bei: die jährliche Kunstfahrt, das Helferfest für alle unermüdlichen Helfer im Mai und natürlich die Jahresausstellung der Mitglieder, die traditionell am Freitag vor dem ersten Advent eröffnet wird. Hier haben die kunstschaffenden Mitglieder des Vereins die Möglichkeit, gemeinsam auszustellen.

Geben und Nehmen – für die Kulturmühle von entscheidender Bedeutung

Das Bestehen des Vereins und das Gelingen der Ausstellungen  sind nur dann möglich, wenn in einer guten Gemeinschaft die vielfältigen Aufgaben gemeinsam und gemeinschaftlich gelöst werden. Künstlern bietet der Verein eine Plattform, erwartet aber auch, dass man sich bei den Aufgaben einbringt und bei Ausstellungen und Märkten aktiv mitarbeitet.

Sponsoren bietet der Verein die Möglichkeit, einzelne Ausstellungen zu unterstützen oder auch den Verein über ein ganzes Jahr hin zu fördern.

Daten und Fakten

220 Mitglieder (Stand Jan 2018), über 150 Einzel- und Gruppenausstellungen seit Bestehen des Vereins. 1050 bildende Künstler/Kunsthandwerker konnten sich einem breiten Publikum zeigen. 250 Musiker verschiedenster Stilrichtungen gestalteten die Vernissagen. Über 130.000 Besucher kamen seit dem Bestehen des Vereins in die Kulturmühle nach Rechberghausen.

2018 fand eine weitere Skulpturenausstellung im öffentlichen Raum und in den Räumen der Kulturmühle statt. 20 namhafte Künstlerinnen und Künstler aus dem gesamten süddeutschen Raum hatten ihre Teilnahme am Kunstsommer 2018 zugesagt. Gezeigt werden bildhauerische Arbeiten zum Thema: Vor dem Wind – gegen den Strom.